DER AUFENTHALT - UNTERHALTUNG

Das historische Dorf Vizitsa ist der berühmteste in Pelion und wurde eine Erhaltung Dorf erklärt. Es ist 32 km von Volos entfernt und liegt auf einer Höhe von 550 Metern gebaut.

Feature stocheio der Siedlung ist die starke Präsenz der traditionellen Architektur. Die meisten dieser Häuser wurden seit dem 16. Jahrhundert von den Griechen in Ägypten bewohnt. Vor zwanzig Jahren begann eine Wiederherstellungsaufwand und Restaurierung von alten Villen EOT. Zunächst fragte der ESO sieben Villen von ihren Besitzern auf die Wiederherstellung und der Miete. Diese Bemühungen auf Initiative des EOT war erfolgreich und Herrenhäuser erhalten ihr Aussehen verändert, trug wesentlich zur Entwicklung des Tourismus in Vyzitsa und vor allem verbessern die beeindruckende Atmosphäre.

Ein Bummel über den unzähligen Gassen, die das ganze Dorf durchqueren und hinter den dicken Kastanien- und Buchenwälder ausgelöscht, in dem Sinne erzeugt, dass Reisende aus allen Ecken xechylizoun Schleppen und Geschichte, und dass das ganze Dorf ist ein lebendiges Museum, das eine stattliche Erscheinung strahlt und unsterblich. Erhaltenen Kirchen, traditionelle dreistöckigen Villen ganze mit Stein und Marmor gebaut geschnitzten Details, überdachte Steinbrunnen, Kopfsteinpflasterstraßen und natürlich in der Mitte der Dorfplatz mit traditionellen Pilion Platten abgedeckt, mit altem Baumbestand überzogen und mit Grafiken kafenadakia und Tavernen eingerichtet.

Vizitsa ist ein ideales Ziel für Reisende, die gerne wandern oder Wanderungen durch Landschaften üppige Vegetation und eine atemberaubende Aussicht auf den Golf von Pagasitikos und den Pisten des Pilion. Das Dorf ermöglicht es Ihnen, mehrere Wanderwege zu folgen. Eine der einfachsten und Kurzreisen ist der alte Weg von Vyzitsa und endet am Bahnhof "Moutzouri" Nachbar Äpfel. Der Abstand, der nur 1 km ist. Und verspricht eine "Reise" voller Bilder. Ein weiteres auf Wanderweg 8 km. Beginnt mit dem Weg neben Zoodochos Quelle, durchquert die wunderschönen Wasserfall, die Siedlung Argireika, viele Bereiche der Olivenhaine und endet in Kala Nera. Mehr Erfahrene Wanderer können den Weg, der zu Xourihti und Tsagarada, die viel rauer ist führt zu wählen, aber wird es dir vergelten, wie Sie den grünen Wald durchquert.

Vizitsa ist auch berühmt für den lokalen Wein und Raki, und viele der Besucher dafür Sorge zu tragen, lokale Produkte, bevor er zu beschaffen. Und wie Sie die Art und Weise, ihr Denken zu überschreiten zurück ist nur die nostalgische Sehnsucht nach der nächsten vollen Nervenkitzel und erfreut ihren Besuch in das Dorf.

VERANSTALTUNGEN

Von besonderem Interesse ist das Kloster von St. Johannes der Täufer, der im Jahre 1789 von der Stadt Zoupaniotis gebaut wurde, mit einzigartigen Wandmalereien der Kapelle auf dem Berg Athos, und der Basilika Zoodochos Pigi, die im Jahre 1725 erbaut wurde und treffen wir uns in der Haupt Platz Dorf.

Eines der schönsten Ereignisse des Dorfes ist in der Feier der heiligen Kloster des Heiligen Johannes des Täufers. Am Fest des heiligen Johannes des Täufers ausgeführt 29. August ist die traditionelle fava Verteilung an alle Besucher des Dorfes.

Auch in Visitsa in den Sommermonaten können Sie das Fest genießen St. Anargyroi am 1. Juli und 15. August Lady gemacht.